Danke! An alle Teilnehmer, die mit ihren tollen Fahrzeugen, aber auch mit Freude, Begeisterung und Sympathie den Besuchern der Veranstaltung ein eindrucksvolles, ja geradezu großartiges Automobilmuseum, noch dazu in voller Fahrt, präsentiert haben!

Danke! An alle Partner! Es hat einen guten Grund, warum wir nicht Sponsoren sagen, die zum Gelingen dieser Mega-Veranstaltung beigetragen haben.

Danke! An alle Behörden, Ämter und Magistrate, die eine derartige Veranstaltung mit so vielen nicht üblichen, aber umso eindrucksvolleren Programmpunkten partnerschaftlich möglich gemacht haben. Großer Dank ergeht natürlich auch an die Polizei vor Ort und entlang der Ringstraße!

Danke! An alle Gäste und Zuschauer, deren Applaus und Begeisterung die Freude und den Genuss der Teilnehmer noch weiter gesteigert haben sowie die Gastfreundschaft Wiens und seiner Bewohner, deren besondere Sympathie und Anerkennung ganz stark spürbar wurden, speziell auch auf der Ringstraße... Danke für die tollen positiven Emotionen!

Danke! An die Crew für umfangreiche Planungs- und Vorbereitungsarbeiten und für die Durchführung, fast durchgehend von Freitag am frühen Morgen bis spät hinein in die Nacht am Sonntag.

Hier bleibt alles wie es ist, zum Nachschauen, Revue passieren lassen, genießen und träumen, als Erinnerung an die vergangenen Vienna Classic Days! Bis zur nächsten Veranstaltung dauert es garnicht mehr so lange, wie es scheint. Mehr dazu finden Sie hier im kommenden Jahr mit vielen Traditionen, aber auch schon wieder ein paar neuen Ideen!

Auf vielfachen Wunsch unserer Rallye-Freunde bleiben die "Rallye-Rechner" und auch das "Fragen-Antworten-System" natürlich weiterhin aktiv.

Ihre Anmeldungen für die neue Saison nehmen wir gerne  entgegen!

Am Tag der Vienna Classic Days lud Oldtimer-Enthusiast und Event-Profi Rudi Bromberger zum Rallye-Plaudern. Vor allem für Newcomer, die sich erst mit dem Oldie-Virus infiziert haben, war es ein guter Einstieg und die Therapie, von der Erfahrung aus über 400 absolvierten Veranstaltungen (gefahren, erlebt, besucht, betreut, organisiert) in charmanter, stimmungsvoller Art viele Informationen wie Medizin mitzunehmen, auch wenn bewusst auf Begriffe wie Schulung, Akademie oder Ausbildung verzichtet wurde.

Das positive Echo ist Motivation und Animation, auch 2015 als Therapie sowie zur Pflege des Oldtimer-Enthusiasmus ein Rallye-Plaudern zu veranstalten! Termin ist die letzte Jänner-Woche und natürlich auch wieder im August 2015, jeweils nur in kleinen Gruppen. Kosten tut es nichts, umsonst ist es aber sicher nicht! Von allen Teilnehmern wird eine Spende zu Gunsten des Vereins e.motion (Equotherapie, Pferdetherapie für schwerkranke Kinder) in der Höhe von 25 Euro erbeten.

Wer dabei sein will, bitte um Anmeldung, vorläufig per E-Mail an motor-mythos@bromberger.at!

Apropos Termine: natürlich denkt die Motor-Mythos-Crew schon an die Vienna Classic Days 2015 und - soviel sei jetzt schon verraten - auch über ein paar besondere Event-"Schmankerl" für die kommenden beiden Jahre nach!

Einer der schönsten Programmpunkte der Vienna Classic Days, die am vergangenen Wochenende Wien wieder in eine Oldtimerstadt verzaubert haben, ist die Fahrt der 280 Oldtimer über die Rampe des Parlaments. Im Gedenken an Barbara Prammer, die mit ihrem Team dieses eindrucksvolle Erlebnis möglich gemacht hat, wurde die Fahrt still und andachtsvoll zelebriert, jedes Team legte eine Rose nieder, als Abschied und Danke.

2014 haben die Vienna Classic Days bereits zum zwölften Mal stattgefunden und sich über die Jahre hinweg zum eindrucksvollen Top-Event entwickelt. Ein rollendes Museum mit mehr als 100 Jahren Automobilgeschichte hat sich mehr als 30.000 Zuschauern entlang der Ringstraße und vor dem Rathaus präsentiert. Teilnehmer aus acht Ländern präsentierten wunderbare Fahrzeuge, viele davon aus den Anfängen des Automobilbaus, aber auch aus der österreichischen Geschichte, viele Nachkriegsfahrzeuge und - natürlich - auch die 50er und 60er Jahre waren vertreten, die wir so gerne als "gute, alte Zeit" in nostalgischer Erinnerung halten. Insgesamt waren über 25.000 PS unterwegs, Motorenklang mischte sich mit Walzerklang; und die kleinen, feinen "Chromjuwelen" hatten rund 8 bis 10 PS. Sie wurden zu den Publikumslieblingen!

In wenigen Tagen ist es soweit... mit dem Donauwalzer als Begleitung werden die Vienna Classic Days vor dem Wiener Rathaus eröffnet. Ein rollendes Automuseum präsentiert sich in der Kulisse der Wiener Innenstadt mit über 100 Jahren Automobilgeschichte, mehr als 25.000 PS und über 250 Fahrzeugen von den Anfängen des Automobilbaus bis zur Neuzeit, ja sogar ein Blick in die Zukunft ist vorhanden!

Alle bereits gemeldeten Teilnehmer finden ab 20. August 2014 alle notwendigen Unterlagen, ihre Startnummer, den Zeitablauf, das Programm sowie zahlreiche weitere Informationen hier auf der Homepage sowie natürlich auch per Mail in den nächsten Tagen.

Einige wenige Startplätze sind noch frei!

Die wichtigsten Fakten für die Zuschauer gibt es ebenfalls hier auf der Homepage! Wie auch in den vergangenen Jahren ist der Eintritt frei, es gibt aber tolle Gewinnmöglichkeiten!

Einer der tollen Programmpunkte ist am Samstag, den 23. August 2014 ab 11:10 Uhr die Fahrzeug-Präsentation auf der Rampe des Parlaments. Dieses Erlebnis hat Mag. Barbara Prammer mit ihrem Team möglich gemacht. Die Oldtimer-Parade wird diesmal in stillem, ehrwürdigem Gedenken über die Rampe rollen und dabei Blumen niederlegen. Auf "show-artige" Präsentation wird 2014 verzichtet. Was bleibt, ist das Andenken an die Nationalratspräsidentin mit Herz und das Erlebnis, die Rampe des Parlaments befahren und genießen zu dürfen!

Ebenfalls am Samstagab 17:00 Uhr startet die Ringstraßenparade. Alle 250 Fahrzeuge erleben und zelebrieren auf der gesperrten Ringstraße die "Demonstration der Sympathie für alte Autos und deren Geschichte", die man gerade in der heutigen Zeit immer mehr als technisches Kulturgut sehen und der man besondere Wertschätzung entgegenbringen muss.

Mit dem Donauwalzer werden die Vienna Classic Days vor dem Wiener Rathaus eröffnet. Ein "rollendes Automuseum" präsentiert sich in der Kulisse der Wiener Innenstadt mit über 100 Jahren Automobilgeschichte, mehr als 25.000 PS und über 250 Fahrzeugen von den Anfängen des Automobilbaus bis zur Neuzeit, ja sogar ein Blick in die Zukunft ist vorhanden!

Die wichtigsten Fakten für die Zuschauer, bei freiem Eintritt, aber mit tollen Gewinnmöglichkeiten:

Samstag, 23. August 2014

Ab 11:00 Uhr: Start vor dem Wiener Rathaus mit Fahrzeugpräsentation
Ab 12:00 Uhr: Mittags-Stopp in Wien Mitte, "the mall"
Ab 14:00 Uhr: Rückkehr der Fahrzeuge zum Rathaus und Oldtimer-Festival
Ab 17:00 Uhr: Start zur großen Ringstraßen-Parade; die Fahrzeuge fahren zweimal auf der gesperrten Ringstraße!

Sonntag, 24. August 2014

Ab 09:00 Uhr: Treffen der Teilnehmer beim Technisches Museum Wien
Ab 11:00 Uhr: Start vor dem Wiener Rathaus und Innenstadt-Tour
Ab 12:00 Uhr: Mittagsrast in wundervoller Kulisse im Donaupark
Ab 16:00 Uhr: Siegerehrung und Verabschiedung der Gäste vor dem Wiener Rathaus.

Einer der tollen Programmpunkte ist am Samstag ab 11:10 Uhr die Fahrzeugpräsentation auf der Rampe des Parlaments! Dieses Erlebnis hat Mag. Barbara Prammer mit ihrem Team möglich gemacht. Die Oldtimer-Parade wird diesmal in stillem, ehrwürdigem Gedenken über die Rampe rollen und dabei Blumen niederlegen.

Die Wiener Wirtschaftskammer wählte mit fachkundiger Jury die spannendsten Freizeitprojekte Wiens. Verliehen wurde der Branchenpreis "Goldene Jetti", und die Vienna Classic Days konnten sich unter den Top 3 im Bereich "Kultur & Erlebnis" platzieren! Das ist eine große Ehre für das Veranstalterteam und noch mehr Herausforderung, um diese Tage erlebnisreich und eindrucksvoll für die Teilnehmer, die aus mittlerweile 8 Ländern kommen sowie - erst recht - für die tausenden Zuschauer zu präsentieren!

Klicken Sie hier, um die Urkunde anzuzeigen!